Parmigiani

Parmigiani Fleurier ist eine Schweizer Uhrmacher-Manufaktur, dessen Geschichte bis ins Jahr 1976 zurückgeht. Zu dieser Zeit erlebte die Schweizer Uhrenindustrie durch den Trendwechsel von mechanischen Uhren auf Quarzuhren die sogenannte "Quarzuhrkrise", die das wirtschaftliche Aus für viele Uhrmacher bedeutete. Entgegen aller Ratschläge gab Michel Parmigiani die traditionelle Handwerkskunst der Herstellung von mechanischen Uhren in seiner Werkstatt nicht einfach auf. Sein einzigartiges Talent kam ihm zunächst als Restaurator zeithistorischer Uhren zugute. Unterstützt durch die Bewunderer seiner Kunstfertigkeit, entstand die mutige Idee, eine eigene Marke für mechanische Uhren aufzubauen. Nachdem Zulieferer und Hersteller für alle Einzelteile gefunden waren, konnte er die Uhren vollständig in der eigenen Manufaktur herstellen - sein Traum hatte sich erfüllt. Fortan konnte er das Erbe der Schweizer Uhrmacherkunst aufrecht erhalten. Renommierte Luxuslabels wurden auf seine Begabung aufmerksam und baten ihn um die Zusammenarbeit bei der Kreation von mechanischen Uhren für exquisite Händlermarken. 1997 brachte Parmigiani seine erste eigene Kollektion aus mechanischen Armbanduhren, Taschenuhren und Tischuhren auf den Markt. Bis heute wird Parmigiani für seine außergewöhnlichen Haute Horlogerie Kreationen bei Uhrenliebhabern hoch geschätzt - nicht zuletzt aufgrund der beeindruckenden Tatsache, dass jedes noch so kleinste Bestandteil in der eigenen Werkstatt von Hand gefertigt wird. Die präzisen Zeitmesser zeichnen sich durch ihre mechanische Perfektion, ihr beeindruckendes Detailreichtum und ihren ausgezeichneten Tragekomfort aus. Herausstechend ist das einmalige Zusammenspiel aus traditioneller Ästhetik und modernem Design, das sich selbst keine Grenzen setzt.